Leistungen

Reiseleitung

Im Interesse der Pilger ist es beim Deutschen Lourdes Verein langjährige Tradition, dass möglichst alle unsere Wallfahrten durch ein Team von einem Priester, einem Arzt/einer Ärztin und einem Reiseleiter/ einer Reiseleiterin begleitet werden. Dies trägt zu Ihrer Sicherheit und zum Wohlgefühl bei. Beim Sonderzug ist der Kreis der Betreuer umfangreicher, dank der langjährigen Unterstützung durch den Souveränen Malteser-Ritterorden. Die Betreuerteams stehen der Pilgergruppe während der gesamten Wallfahrt zur Verfügung.


Unterkünfte

Die von uns gebuchten Hotels sind seit Jahren bewährte Vertragspartner und gehören der mittleren Kategorie an. Im Reisepreis inbegriffen ist die Unterbringung in Zwei- und Dreibettzimmern mit Dusche/Bad und WC. Die Reservierung von Einzelzimmern ist leider nur begrenzt möglich und mit einem Zuschlag verbunden.


Verpflegung

Unsere Wallfahrten werden überwiegend mit Vollpension angeboten. Ausnahmen hiervon entnehmen Sie bitte den Reise- und Leistungsbeschreibungen. Die Verpflegung beginnt je nach Ankunft am Zielort mit dem Mittag- oder Abendessen am ersten Tag (bei dem Sonderzug erst mit dem Frühstück am zweiten Tag) und endet mit dem Frühstück am Tag der Rückreise (beim Sonderzug mit dem Frühstück am Ankunftstag). 


Krankenbetreuung

In unserem Sonderzug nach Lourdes können pflegebedürftige Kranke mitreisen, die während der gesamten Wallfahrt von erfahrenen Ärzten und einem Pflegeteam des Malteserordens betreut werden. In Lourdes erfolgt die Unterbringung in einem Krankenhospiz (Accueil Notre-Dame), das unmittelbar im heiligen Bezirk liegt. Jeder Kranke, der in Lourdes im Accueil untergebracht wird, bezahlt € 619,00. Vor der Anmeldung ist bei der Geschäftsstelle des Deutschen Lourdes Vereins ein Krankenblatt anzufordern, das ausgefüllt zurückzusenden ist. Über die Mitnahme entscheidet unser Vertrauensarzt. Die Beförderung vom Wohnort bis zum Einsteigebahnhof und auf der Rückreise vom Aussteigebahnhof nach Hause muss von jedem Kranken selbstständig organisiert werden. Bei allen Flugreisen nach Lourdes können auch Pilger mitgenommen werden, die auf den Rollstuhl angewiesen sind. Allerdings müssen sie mit einer Begleitperson reisen, die gegebenenfalls den Rollstuhl schiebt, oder die Rollstuhlfahrer müssen in der Lage sein, kurze Strecken von mind. 45 Minuten zu Fuß zurücklegen zu können. Wichtig ist, die Behinderung bei der Reiseanmeldung anzugeben!


Versicherung

Alle Teilnehmer/-innen unserer Wallfahrten sind durch den Deutschen Lourdes Verein kollektiv versichert. Es besteht eine Reisegepäckversicherung in Höhe von € 1.500,- und eine Reiseunfallversicherung in Höhe von € 10.000,- bei Tod und € 50.000,- bei Invalidität Krankenrücktransport bei Auslandsreisen. 


Reiserücktrittskostenversicherung

Versicherungsschutz besteht bei Rücktritt vor Reiseantritt (Stornierung) bis zu einer Summe von € 1.500,00 nachgewiesener Reisepreis.

Ebenfalls besteht eine Reise-Haftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von € 1.000.000,00 für Personen-, Sach-, und Vermögensschäden.

Eine Bearbeitungsgebühr von € 15,00 je gebuchte Person ist auf alle Fälle zu entrichten. 


Die genauen Versicherungsbedingungen schicken wir Ihnen gern auf Wunsch zu.

© Deutscher Lourdes Verein 2020

Kontakt | Impressum