Bitte beachten Sie

Bei all unseren Reisen gilt ein Anmeldeschluss von vier Wochen vor Reisebeginn.

Die Mindestbeteiligung bei unseren Pilgerreisen entnehmen Sie bitte den Angaben bei den jeweiligen Reisen.


Bitte verwenden Sie für Ihre Anmeldung pro Person das Buchungsformular, nachdem Sie hier Ihre Reise ausgesucht haben. Die Reisebestätigung erhalten Sie umgehend nach Eingang Ihrer Anmeldung. Kurzfristige Anmeldungen sind möglich, sofern noch Plätze verfügbar sind. In diesem Fall muss die Anmeldung jedoch ebenfalls umgehend auch schriftlich erfolgen, z. B. per Fax. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir ohne schriftliche Anmeldung keine Buchungen annehmen können.


Sichern Sie sich Ihre Teilnahme durch frühzeitige Anmeldung – 

viele Reisen sind bereits vor Meldeschluss ausgebucht!

Ihre schriftliche Reiseanmeldung wird von uns im Regelfall unverzüglich bearbeitet. Sollten Sie nach 20 Arbeitstagen ab Ihrer schriftlichen Reiseanmeldung keine Buchungsbestätigung (Benachrichtigung) von uns erhalten haben, bitten wir um Ihre schriftliche oder telefonische Nachfrage.


Anreisezeiten

Noch eine sehr herzliche Bitte unseres Teams an alle Teilnehmer an unseren Pilgerreisen: Aus gegebenem Anlass und aus leidvoller Erfahrung wissen wir, dass einige Teilnehmer ihre Anreisezeit zum Treffpunkt bei Antritt der Reise immer wieder zu knapp bemessen. 

Achten Sie bitte darauf, rechtzeitig zu Hause abzufahren, kalkulieren Sie unvorhersehbare Umstände ein, die zu Verzögerungen führen könnten. Feilschen Sie nicht im Vorfeld mit uns, wie es leider immer wieder vorkommt, um eine viertel oder eine halbe Stunde der Anreisezeit. Wir haben die Erfahrung und wissen, wovon wir reden und weshalb wir die Zeiten vorgeben. Sie können sich sicher vorstellen, was passiert, wenn jemand unerwartet nicht bei der Abreise erscheint!

Ersparen Sie sich selbst und uns Stress und Hektik bei der Anreise und trinken Sie lieber in Ruhe noch einen Kaffee am Flughafen etc.

Nennen Sie bitte bei Ihrer Anmeldung (ist auf den neuen Anmeldeformularen vorgesehen), soweit vorhanden, Ihre Handynummer (oder eine andere „Notfallnummer“), damit wir Sie im Notfall erreichen können. Ihre Festnetz-Telefonnummer von zu Hause hilft uns nicht viel, wenn Sie vielleicht irgendwo im Stau stecken! 

Deshalb nochmals unsere eindringliche Bitte an Sie: Planen Sie auf jeden Fall ausreichend Zeit für die Anreise ein, damit Sie Ihre Pilgerfahrt in Ruhe und ohne Hektik beginnen können.


Alleinreisende ­– Einzel- oder Doppelzimmer

Einbettzimmer sind bei allen Reisen leider nur in relativ geringer Anzahl und nur gegen einen Aufpreis verfügbar. Im Falle, dass wir Ihnen zunächst das gewünschte Einzelzimmer nicht bestätigen können, gibt es eine preisgünstige Alternative: ein halbes Doppelzimmer, das Sie dann jedoch mit einem Mitreisenden/ einer Mitreisenden teilen. Ihrem Wunsch entsprechend bemühen wir uns jedoch weiterhin um ein Einzelzimmer für Sie. Wir behalten uns jedoch vor, den Einzelzimmerzuschlag nachzuberechnen, wenn Sie allein im Doppelzimmer untergebracht werden, da kein Doppelzimmerpartner gefunden wurde.


Zahlung des Reisepreises

Die Zahlung des Reisepreises erfolgt in zwei Schritten, d. h. Sie leisten bei uns bei der Buchung Ihrer Wallfahrtsreise erst eine Anzahlung von mindestens €150,00. Die Restzahlung ist spätestens vier Wochen vor Reisebeginn fällig. Der Anzahlungsbetrag wird mit der Übersendung der Reiseunterlagen durch uns fällig. Bei Zahlungen oder Rückfragen geben Sie bitte unbedingt Ihre Buchungsnummer an.

Der Sicherheitsschein im Sinne von § 651 k Abs. 3 BGB ist der Reisebestätigung beigefügt. Bitte verwenden Sie für Ihre Überweisungen an uns nur die von uns vorausgefüllten und beigelegten Überweisungsträger. Das gewährleistet die problemlose und ordnungsgemäße elektronische Verbuchung Ihrer Zahlungen.

Für den Fall, dass Sie andere Überweisungsträger benutzen oder eine Zahlung auch für andere Teilnehmer leisten, so geben Sie bitte neben Ihrem Namen unbedingt Ihre Buchungsnummer (bzw. alle betroffenen Buchungsnummern) auf dem Überweisungsträger an!

Stornierungen – Änderungen – Umbuchungen u.ä. können wir nur dann akzeptieren und bestätigen, wenn uns der jeweilige Wunsch in schriftlicher Form vorliegt. Telefonische Stornierungen – Änderungen – Umbuchungen u. Ä. bleiben für uns so lange unverbindlich, bis uns die schriftliche Bestätigung vorliegt. Die Zeiträume zur Berechnung der im Einzelfall entstehenden Kosten richten sich nach dem Posteingangsdatum der schriftlichen Bestätigung von Stornierungen – Änderungen – Umbuchungen o. Ä. bei uns.


Ihre Reiseunterlagen

Die Unterlagen erhalten Sie wie folgt: Nach der Anmeldung erhalten Sie von uns eine Anmeldebestätigung mit dem genauen Reisepreis. Bis circa zwei Wochen vor Reisebeginn erhalten alle Teilnehmer/-innen der Pilgerreisen die „Abschließenden Reisehinweise“ mit genauen Angaben über Treffpunkt am Abfahrtstag, Fahrplan und anderen wichtigen Einzelheiten. Wichtiger Hinweis an Diabetiker: Im Ausland ist es oft schwierig, die Ihnen vertrauten und notwendigen Lebensmittel zu kaufen. Aus unserer Erfahrung heraus empfehlen wir Ihnen deshalb, diese Lebensmittel (z.B. Schwarzbrot etc.) von zu Hause in ausreichender Menge mitzunehmen. Denken Sie bitte auch daran, die notwendigen Medikamente und Gerätschaften mitzunehmen. 


Notwendige Medikamente

Grundsätzlich gilt für alle Personen, die regelmäßig Medikamente einnehmen müssen: Bitte nehmen Sie alle notwendigen Medikamente in ausreichender Menge für die Dauer der Reise von zu Hause mit! 

Für alle Reisen gilt: Vergessen Sie Ihre Krankenkassenkarte nicht!


Gemeinnützigkeit 

Mit jeder Buchung einer Pilgerreise durch Sie beim Deutschen Lourdes Verein Köln und den daraus erwirtschafteten Beträgen leisten Sie einen zusätzlichen Solidarbeitrag zur Erfüllung unseres gemeinnützigen Auftrages. So ermöglichen Sie kranken und behinderten Pilgern die Teilnahme an einer Wallfahrt des Deutschen Lourdes Vereins. Diese durch Ihre Buchung erzielten überschüssigen Gelder werden beispielsweise zur Finanzierung des Pflegepersonals und der Krankenrabatte für Kranke und Behinderte bei den sehr kostenintensiven Lourdes-Sonderzugreisen mit Kranken verwendet. Dadurch erhalten Kranke und Behinderte die Möglichkeit, sich auf eine Pilgerreise zu begeben und der Deutsche Lourdes Verein Köln kann somit seinen kirchlichen Auftrag erfüllen. Die Teilnahme an einer unserer Wallfahrten ist für viele Kranke und Behinderte die einzige Chance, jährlich einmal aus dem Alltag ihres Krankenzimmers oder des Pflegeheims herauszukommen.


Infos und Anmeldungen

Deutscher Lourdes Verein Köln

Schwalbengasse 10

50667 Köln

Telefon: (02 21) 99 22 21-0

Telefax: (02 21) 99 22 21-29

www.lourdes-verein.de

info@lourdes-verein.de


Bankverbindungen

Zahlungen für Reisen:

Pax-Bank Köln

IBAN DE31 3706 0193 0015 3560 22

Mitgliedsbeiträge und Spenden:

Pax-Bank Köln

IBAN DE53 3706 0193 0015 3560 14

Infos zur Krankensalbung

Auf unseren Wallfahrten nach Lourdes besteht die Möglichkeit, das Sakrament der Krankensalbung zu empfangen. Es ist das Sakrament der Stärkung, das den Gläubigen, die sich wegen Krankheit oder Altersschwäche in einem bedrohlich angegriffenen Gesundheitszustand befinden, gespendet werden soll. 


Deshalb sind dazu alle Pilgerinnen und Pilger eingeladen, die auf Grund ihrer gesundheitlichen Situation dieser sakramentalen Stärkung bedürfen. Für einen guten Empfang empfiehlt es sich sehr, vorher das Bußsakrament zu empfangen.


Wer die Begegnung mit Jesus in der Krankensalbung wünscht, ist gebeten, dies entweder schon bei der Anmeldung mitzuteilen oder auf dem Weg nach Lourdes einem der Geistlichen zu sagen. So kann die Feier der Krankensalbung vor Ort dann gut vorbereitet werden.

© Deutscher Lourdes Verein 2020

Kontakt | Impressum